Die Schwanzmeise (Aegithalos caudatus) - Jungvögel


Junge Schwanzmeise (Aegithalos caudatus), 17.05.2019, Staaken/Berlin
Junge Schwanzmeise (Aegithalos caudatus), 17.05.2019, Staaken/Berlin

Schwanzmeisen, die gerade das Nest verlassen haben, halten sich zunächst in der Nähe desselben auf und werden noch von den Altvögeln gefüttert. Meist sitzen sie zu mehreren gut versteckt irgendwo im Geäst. Nach und nach verteilen sie sich und gehen in der unmittelbaren Umgebung des Nestes auf Entdeckungstour, bis sie schließlich mit den Altvögeln umherziehen. Im Gegensatz zu den Altvögeln besitzen junge Schwanzmeisen keinen gelben Augenring, sondern einen rötlich bis leuchtend roten. Die Oberseite der Jungvögel ist braun und kann manchmal fast schwarz wirken. Es fehlen die rosafarbenen Schultern und die Füße sind heller als die der Altvögel. Der Kopf weist überwiegend dunkelbraune bis schwarze Farbtöne und einen weißen Fleck am Scheitel auf.