Buchen-Streckfuß (Calliteara pudibunda)


Die Raupe des Buchen-Streckfußes (Calliteara pudibunda) ist nicht zu übersehen. Nicht nur wegen ihrer Größe von ca. 5 cm im ausgewachsenen Zustand, sondern auch und vor allem wegen ihrer leuchtenden Farben und Behaarung, die recht variabel ist und außerdem vom Alter der Raupe abhängt.  Wie ein Wesen aus einer anderen Welt kommt sie daher. Unglaublich schön. Ein Kunstwerk, das meinereine stets aufs Neue staunen lässt. Die Falter sind nicht minder stattlich - immerhin bringen es die Weibchen auf schlappe 70 cm Flügelspannweite. Sie gehören somit zu unseren größten Schmetterlingen, sind aber im Gegensatz zu den Raupen aufgrund ihrer grauen Farbtöne sehr schwer zu entdecken. Mir ist es jedenfalls noch nicht gelungen, einen Falter aufzuspüren.


Wichtigste Nahrungspflanze der Raupen


Die Raupen des Buchen-Streckfußes ernähren sich von den Blättern verschiedenster Laubbäume, vor allem von Rot- und Hainbuche sowie Salweide.

Kommentare: 0